Was ist "biografisches Schreiben"?

Die Biografie oder Biographie erzählt oder beschreibt das Leben eines Menschen, seine Geschichte. Eine besondere Form stellt die Autobiografie oder Autobiographie dar - bei dieser ist die betreffende Person in der Regel selbst Autor oder Autorin der eigenen Lebensgeschichte. Ich verwende der Einfachheit halber den Begriff Biografie. Biografisches Schreiben bedeutet, die Spur seines Lebens oder eines Lebens zu verfolgen und aufzuschreiben.

Mein Leben ist total uninteressant. Macht es überhaupt Sinn, darüber zu schreiben?

Jedes Leben ist es wert, davon zu erzählen - auch Ihres! Denn niemand sonst auf der Welt hat dasselbe erlebt wie Sie. Ihr Leben und Ihre Geschichte sind etwas Besonderes. Sie sind einzigartig. Bitte beachten Sie: In erster Linie schreiben Sie für sich selbst und nicht für andere. Eine Bewertung, ob Ihre Geschichte interessant, spannend oder lesenswert ist, ist überflüssig. Wenn Sie Lust haben, Ihr Leben aufzuschreiben, dann tun Sie das – ohne Wenn und Aber.

Ich kann nicht schreiben. Kann das auch jemand anderes für mich erledigen?

Ja. Sie können mich oder einen anderen Biografen oder eine Biografin bitten, Ihr Leben aufzuschreiben. Manchmal übernehmen auch Kinder oder Enkelkinder diese Funktion. Dem Schreiben gehen meist mehrere Interviews voraus. Allerdings möchte ich Sie ermutigen, Ihre Geschichte(n) selbst aufzuschreiben! Denn das ist das Schöne am biografischen Schreiben: Es ist egal, wie gut Sie in Deutsch waren, die Rechtschreibung und Grammatik beherrschen oder wie wortgewandt Sie sind, Sie schreiben einfach so, als würden Sie es einem netten Menschen erzählen. Sie brauchen auch keine Angst vor dem berüchtigten weißen Blatt zu haben, da Ihnen zu Ihrem Leben garantiert etwas einfallen wird. Vertrauen Sie darauf, dass Sie Stück für Stück Ihre Erinnerungen aufs Papier bringen werden. Nutzen Sie dazu gerne meine Angebote unter "Selbst schreiben".

Ich will nicht über mein ganzes Leben schreiben. Doch einige Erlebnisse möchte ich für meine Nachkommen festhalten. Ist das denkbar?

Für das biografische Schreiben ist es unerheblich, ob Sie Ihre komplette Lebensgeschichte festhalten wollen oder nur einen Ausschnitt daraus. Auch Reisen, schwierige Lebensphasen oder einzelne Erinnerungen können Gegenstand des biografischen Schreibens sein.

In meinem Leben spielen Menschen eine wichtige Rolle, die noch leben oder die ich nicht namentlich nennen will. Wie gehe ich damit um?

Manchmal genügt es, wenn Sie Ihre Geschichte zunächst nur für sich selbst aufschreiben. Wenn Sie Ihre Geschichte auch anderen Familienmitgliedern aushändigen wollen, können Sie in einem zweiten Schritt eine Version erstellen, in der die "kritischen" Personen nicht oder nur der Vollständigkeit halber kurz erwähnt werden. Denkbar ist auch, aus Ihrer Lebensgeschichte einen Roman zu machen, der eventuell ergänzt wird durch fiktive Elemente und bei dem Namen oder Personen unkenntlich gemacht werden können.

Ich habe keine Nachkommen. Lohnt sich das Schreiben dann überhaupt für mich?

Davon bin ich überzeugt! In der Rückschau sehen Sie sich und Ihr Leben mit anderen Augen. Sie können Zusammenhänge erkennen, die vorher nicht sichtbar waren. Sie finden Antworten auf Fragen, wie: Wer bin ich? Was macht mich aus? Wohin gehöre ich? Wozu bin ich hier? Wer will ich sein? Wie sehen mich die anderen? Welche neue Aufgabe wartet auf mich? Nicht zuletzt hat das biografische Schreiben eine heilsame Komponente. Sie können sich versöhnen mit einem Leben, das Sie vor große Herausforderungen gestellt hat. Biografisches Schreiben erhöht die innere Zufriedenheit und Selbsterkenntnis.